Liebe Seibersbacher Bürgerinnen und Bürger

das Jahr 2020 ist nun vorüber. Vergangen, aber noch lange nicht vergesesen. Es war ein Jahr voller Herausforderungen, Sorgen, Nöte und Enttäuschungen.

Ein wirklich dunkles Jahr . Auch in Seibersbach und im gesamten Kreisgebiet Bad Kreuznach hat die Pandemie bittere Spuren hinterlassen. Mitmenschen sind dem Virus zum Opfer gefallen, das soziale Leben kam zeitweise vollständig zum Erliegen, und unsere Familien werden noch immer einer harten Prüfung unterzogen.

Ich vertraue auf die Wissenschaft, Medizin und Impf-Logistik, dass wir die Pandemie zurückdrängen und damit Stück für Stück wieder mehr Freiheiten gewinnen können. lch vertraue auf die Kreativität der Menschen, dass wir gestärkt aus der Pandemie und Krisenzeit herauskommen. Und ich vertraue auf die Solidarität der Menschen, dass wir uns gegenseitig so unterstützen, das niemand verloren geht.

Wenn ich also auf das Jahr 2021 schaue, dann erlaube ich mir eine Portion Optimismus. Natürlich werden uns die Bekämpfung der Pandemie und die Abmilderung ihrer Folgen beschäftigen. Aber wir können auch mit Mut und Optimismus in die Zukunft blicken. Der Impfstoff wird uns Stück für Stück wieder Freiheit zurückgeben.

Ich appelliere an Sie: Impfen ist ein Akt der Solidarität. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, dass Seibersbach ein lebens- und liebenswertes Dorf bleibt.

Ich persönlich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie in einem besseren und glücklicheren Jahr 2021 wieder Ihre Ideen umsetzen und sich Ihre Träume erfüllen können.

Ein frohes neues Jahr. Bleiben Sie gesund.

Nachdem wir noch eine unbeschwerte Fastnachtssaison feiern konnten, begann im März eine Zeit die so sicher niemand erwartet hatte. Plötzlich mussten wir uns auf große Einschränkungen einstellen, welche so nur die wenigsten kannten. Für die meisten Generationen wurde zum ersten Male klar, was die Einschränkungen der persönlichen Freiheit bedeutet. Das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben wurde nahezu komplett heruntergefahren. Doch auch in dieser Zeit konnte man sich auf unser Gemeindeleben verlassen und der Zusammenhalt der Bevölkerung war deutlich zu spüren. Es wurde an einem Strang gezogen, sich gegenseitig in den verschiedensten Lebenssituationen unterstützt und das Miteinander erfuhr eine neue Form der Aufmerksamkeit.

An dieser Stelle gilt es noch einmal einen Großen herzlichen Dank an alle zu sagen, die sich in den vergangenen Monaten in besonderer Weise engagiert haben.

Für unser Gemeindeleben wünsche ich mir im Jahr 2021 ein schrittweises aufblühen. Hoffen wir gemeinsam, dass wir Stück für Stück unseren liebgewonnen Alltag zurückerhalten und unser gewohntes „altes“ Leben zurückkehrt. Lassen Sie uns gemeinsam zuversichtlich nach vorne schauen.

Zum Abschluss wünsche ich mir für uns alle die beste Gesundheit, persönlich Glück und Erfolg. Behalten Sir ihre Lebens  Freude, verlieren Sie nicht ihren Humor und schauen Sie zuversichtlich nach vorne.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Ihr Ortsbürgermeister

Ralf G. Noch

Neujahrsgruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.